Aktuelles

Projekte und Events

Kochbuch


Kochen mit Herz

Alles Entdecken beginnt damit, dass man eine Tür öffnet.…

vor einigen Jahren haben die Bewohnerinnen und Bewohner des B+O Seniorenzentrums,  unter Leitung der freischaffenden Künstlerin Fr. Chantal Gales und einer gesunden Portion Neugier, Mut und Freude,
diese Tür geöffnet.
Es war die Geburtsstunde der Kreativwerkstatt.

Diese bietet unseren Bewohnern, neben eines lebendigen Miteinanders, die Möglichkeit zur Kreativität.
Hier entstehen Kunst und Kommunikation, es ist aber auch eine Ideenwerkstatt, da hier ganz neue Impulse für zukünftige Projekte gegeben werden.

Den neusten Impuls gaben uns die Teilnehmer/-innen der Kreativwerkstatt, als diese von ihren früheren Meisterstücken aus der Küche sprachen.

Wir kamen auf die Idee einige dieser Rezepte wieder „aufleben“ zu lassen und fingen an, altbewährte und neue Rezepte, typisch deutsche Rezepte, internationale Küche, von der Vorspeise bis zum Dessert, zusammen mit unseren Kreativen aufzuschreiben. Zugleich brachten die Teilnehmer/-innen der Kreativwerkstatt die Gerichte bildlich auf Papier, um nicht nur einen Gaumen- sondern gleichsam einen Augenschmaus zu präsentieren.

Das Ergebnis dieser Arbeit ist das liebevoll gestaltete Kochbuch „Kochen mit Herz“. Mit dem Erlös dieses Kochbuches möchte die Geschäftsleitung des B+O Seniorenzentrum Brühl, etwas Gutes tun und da die Kunst Menschen über alle politischen, sozialen, kulturellen und Altersgrenzen hinweg verbindet, lag nichts näher, als künftige Projekte zwischen dem B+O Seniorenzentrum Brühl und Einrichtungen der Kinder- und Jugendförderung sowie anderen sozialen Projekten in Brühl, Speyer und Umgebung zu fördern. Geplant sind über das ganze Jahr verteilt, mehrere gemeinsame künstlerische Projekte zwischen den Senioren des B+O Brühl und den Kindergartenkindern, wie z. B das „Nostalgie-Marionettentheater“ im B+O Seniorenzentrum und die Mauergestaltung im Kindergarten Speyer. Ein besonderer Dank geht an alle Teilnehmer/-innen der Kreativwerkstatt, die sich mit ihren Rezepten, Ideen und Gemälden an der Gestaltung und Verwirklichung aktiv beteiligt haben.  

„Die Zeit ist, wie jede Zeit, eine sehr gute Zeit, wenn wir nur etwas mit ihr anzufangen wissen.“
 
Ralph Waldo Emmerson
(1803-1882, amerikanischer Philosoph und Dichter)


http://www.kirchen-in-speyer.de/de/nachrichten/details/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=252&cHash=67fcb524b9231db86c33d04e24b4e7ef

Alles aus einer Hand


Pflege Vertrauen Geborgenheit Sicherheit

Sie interessieren sich für unsere Einrichtung? Vielleicht suchen Sie für sich selbst eine geeignete Form der Unterstützung oder für einen nahen Angehörigen oder einen Freund. Möglicherweise brauchen Sie vorübergehend oder längerfristig stationäre Pflege, benötigen Sie Essen auf Rädern oder eine Form der häuslichen Versorgung. Eventuell brauchen Sie unsere Dienste dringend und unverhofft plötzlich, in der Nacht oder an Feiertagen, vielleicht erst in fernerer Zukunft. Es könnte auch sein, dass Sie nach einer Betreuung Ausschau halten, die nur tagsüber notwendig ist.
Möchten Sie, dass wir sie oder Ihren Angehörigen zu diesem Zwecke morgens abholen
und abends wieder nachhause fahren?
Denken Sie über eine Kombinationsvariante verschiedener pflegerischer Unterstützungsmöglichkeiten nach?
Das B&O Seniorenzentrum steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Wir stellen Ihnen anhand unserer 4-Säulen-Versorgung jederzeit ihr ganz individuelles Bedarfspaket aus den Bereichen der stationären Kurz- und Langzeitpflege, der Tagespflege und der ambulanten Pflege inklusive  Alltagsbegleitung, hauswirtschaftlicher Versorgung und Essen auf Rädern zusammen.
Möchten Sie gerne kreativ und schöpferisch, sportlich, musisch oder kulturell aktiv werden?
 All diese Aktivitäten erwarten Sie in unseren Räumlichkeiten und stehen allen Interessierten auf Wunsch zur Verfügung. Unsere Türen sind stets für Sie geöffnet.
Wir sind gerne für Sie da - mit Herz und Kompetenz!

Ihr B&O Seniorenzentrum.    

Kostenlose Wohnberatung im B+O Ambulanten Pflegedienst GbR


durch die Zertifizierte Wohnberaterin für ältere und behinderte Menschen, Fr. Alexandra Fischer.  

Ziel
der Wohnberatung ist die Verbesserung der individuellen Wohnsituation und die Unterstützung und Entlastung der pflegenden Angehörigen.  

Beratungsthemen sind u. a. die Hilfsmittelversorgung, denn manchmal genügt bereits eine Sitzerhöhung der Toilette, um diese wieder selbstständig nutzen zu können. Hier gibt es auch Toilettenaufsatzgeräte mit Warmwasser-Unterdusche und Warmluft-Trocknung zur Intimpflege bis hin zu Dusch-WC-Komplettanlagen. Schon durch einen Klappsitz oder einen Duschrollsitz ist es möglich, die vorhandene Dusche weiter nutzen zu können. Das Anbringen von Halte- und Stützgriffen erleichtert die Pflege und sorgt für Sicherheit. 

Ein Sessel mit integrierter Aufstehhilfe oder ein Pflegebett, das Sie beim selbstständigen Aufstehen unterstützt, sind als Hilfe im Wohn- und Schlafbereich gut geeignet.  

Treppenlifte, Aufzüge, Hebebühnen auch für Rollstühle, Rampensysteme und Haltegriffe können helfen, Höhenunterschiede zu bewältigen.  

Beim Neubau oder Umbau sollten eventuelle Bedürfnisse von morgen mit berücksichtigt werden. Sind die Türen breit genug? Kann man Schwellen vermeiden? Ist in Bad und WC genügend Platz? Wie ist die Höhe der Fenstergriffe, Küchenschränke und Garderobe? Ist der Hauszugang barrierefrei oder sind überhaupt Veränderungen möglich?  

Beratung über die Möglichkeiten der Behebung von Wohnproblemen, zur Förderung oder Wiederherstellung des eigenständigen Wohnens und der Haushaltsführung, wie Möglichkeiten für Zuschüsse erhalten Sie von der Zertifizierten Wohnberaterin für ältere und behinderte Menschen, Fr. Alexandra Fischer.  

Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich, auf Wunsch auch gerne zu Hause: Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 06202 / 708-0.  

http://www.bo-ambulanterpflegedienst.de/


Top